WvD

Wissensvermittlung in der Denkmalpflege e.V.

Marionettenbau
17.-19. März 2023

Wir lassen die Puppen tanzen!
Bevor es dazu kommt, wartet jedoch noch reichlich Schnitzarbeit auf Euch. Denn wir wollen die für unser Marionettenspiel nötigen Puppen aus Holz selbst schnitzen. Geplant sind drei Puppen, um damit später ein kindgerechtes Theaterstück über die Stadtgeschichte von Görlitz aufführen zu können. Das Theaterstück ist bereits in groben Zügen geschrieben und die Charaktere sind ausgearbeitet. Die Hände, Füße und Thorsos haben wir in vergangenen Seminaren bereits geschnitzt. Nun kommt die hohe Kunst ... das Schnitzen der Gesichter. Mit den Tipps unserer Referenten wollen wir so geschickt wie möglich Gesichtszüge ausarbeiten, um den Marionetten ein spannendes Antlitz zu verleihen. Angeleitet werdet Ihr von zwei erfahrenen Holzprofis, die Euch allerhand Hintergrundwissen und Tricks zum Umgang mit dem Werkstoff Holz und dem Schnitzwerkzeug geben werden. Des Weiteren haben wir einen erfahrenen Marionettenspieler, Gerd Kempe, zu Gast, der ein Auge darauf haben wird, dass die Puppen dann auch gut spielfähig sind, die Gewichte gut verteilt sind und wir Marionetten entstehen lassen, an denen man sich nicht so schnell satt sieht.
Insgesamt haben wir 8 Plätze zu vergeben und sind froh das Seminar sehr kostengünstig anbieten zu können. Denn wir können uns glücklich schätzen von der Stadt Görlitz eine großzügige Förderung für dieses Seminar zu bekommen. Im Rahmen des Projektwettbewerbs 950 Jahre- Wir sind Görlitz, konnten wir mit unserem Konzept überzeugen.
Neben der Schnitztätigkeit haben wir auch noch weitere Arbeiten anstehen, um das Theaterstück später aufführen zu können. Dazu zählt das Schneidern der Marionettenkostüme und das grobe Aufarbeiten eines Handwagens, der als Bühnenbild fungiert.


Veranstaltungsort:
Wir führen das Seminar im Scharfrichterhaus Görlitz durch, wo auch Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Finstertorstraße 8, Görlitz.
Ab 18:00 Uhr ist jemand vor Ort, um Euch reinzulassen.

Kosten:
Kostenfrei für Vereinsmitglieder und bis zu drei Freiwillige des FSJD inkl. Übernachtung und Verpflegung!
70,00 € für externe Teilnehmer inkl. Übernachtung und Verpflegung! Für das gesamte Wochenende!


Unsere Kooperationspartner sind:






Weitere Informationen zu unseren Kooperationspartner hier.


Tagesablauf:
Freitag 17. März 2023
18 Uhr Anreise
19 Uhr gemeinsames Abendbrot und Einführung in unser Vorhaben mit Aufgabenverteilung

Samstag 18. März 2023
8 Uhr Frühstück
9 Uhr Einführung in die jeweiligen Arbeitstechniken und Entwerfen der Proportionen
12 Uhr Mittagessen
13 Uhr Bearbeiten der Marionetten in groben Zügen
18: 30 Uhr Abendessen
Lagerfeuerabend

Sonntag 19. März 2023
8:30 Uhr Frühstück
9:30 Uhr Weiteres Ausarbeiten der Marionetten
12:30 Uhr Mittagessen
13:30 Uhr gemeinsames Aufräumen und Putzen
15:00 Uhr Abreise

(Änderungen vorbehalten)

Mitzubringen ist:
Arbeitskleidung und geschlossenes Schuhwerk
Haargummi bei langen Haaren
Schlafsack + Bettlaken ODER Deckenbezug + Bettlaken
Handtücher
Badelatschen sind für die Duschräume empfehlenswert
Wenn Ihr Kinder mitbringt, gebt uns bitte vorher ein Zeichen. Wir haben selbst zahlreiche Kinder und versuchen dann eine Betreuung zu organisieren.
Wenn Ihr Ernährungsbesonderheiten habt, bitte im Vorfeld melden. Wir versuchen das Essen passend zu gestalten.

Teilnehmerzahl:
Es sind noch 8/8 Plätzen verfügbar. Mindestens 4 Personen sind nötig, damit das Seminar stattfinden kann.
Teilgenommen werden kann ab 12 Jahren, wenn handwerkliches Geschick besteht.
Ansonsten richtet sich das Seminar vorrangig an Erwachsene.

Anmeldung:
Anmeldeschluss ist der 10. März 2023. Beachtet bitte, dass wir nach dem Datum der Anmeldung die Plätze vergeben.
Anmeldungen sehen wir als verbindlich an.



Impressionen vergangener Schnitzsemiare:


Geleitet wird das Seminar von:

Holz- und Möbelrestaurator


angehende Landschaftsarchitektin